Die Technologie

Kein CO2 Verlust
Keine Temperaturerhöhung
Kein Aroma- und Farbverlust
Minimale Restmenge
Kein zweites Mal
Kein Zusatzpersonal
Kaum Überwachung
Kein Entsorgungsaufwand

Dank konsequenter Entwicklungsarbeit an der Crossflow Filtrationstechnologie ist es uns gelungen, unsere bisher schonendsten ROMFIL Crossflow Filtrationsanlagen auf den Markt zu bringen. Wir arbeiten beständig daran, unsere Anlagen dahingehend weiterzuentwickeln, dass mit Ihrem Produkt so sorgsam wie möglich umgegangen wird.

Die schonendste Art schnell und effizient zu filtrieren

Herkömmliche statische Filtrationsverfahren – wie die Schichtenfiltration oder die Filtration mit Kieselgur – arbeiten zur Klärung von Flüssigkeiten mit Filterplatten oder Sedimenten zwischen Trub– und Klarseite. All diese Varianten sind diskontinuierliche Verfahren. Die Filtermedien sind nach einer bestimmten Anzahl von Filtrationen verbraucht, müssen erneuert und später entsorgt werden. Zusätzlich sind zur Feinst– bzw. Klarfiltration in jedem Fall Endfiltrationskerzen nötig.

Mit der ROMFIL Crossflow Filtrationstechnologie umgehen Sie die Nachteile der herkömmlichen statischen Filtrationsmethode. Sie arbeiten komfortabel, kosteneffizient und nachhaltig. Dabei produzieren Sie weniger Abfall, sparen Energie, Arbeitszeit und Arbeitskraft.

Filtrationsmethoden

Bei der ROMFIL Crossflow Filtration wird der Flüssigkeitsstrom nicht entgegen, sondern entlang der Membran geführt. Die poröse Oberfläche dieser Hohlfaser-
Membran ermöglicht das sanfte Austreten des Filtrats.
Zusätzlich erfolgt eine kontrollierte, schonende und
effiziente Rückspülung mit dem Filtrat während des
Filtrationsvorganges. So wird unter anderem eine etwaige
Verblockung ausgeschlossen.

Die Filtration mit der ROMFIL Crossflow Filtrationstechnologie ermöglicht eine längere Standzeit Ihrer Anlage. Zusätzlich arbeiten Sie mit einem neutralen
Filtermedium.

Eine Vermischung des Filtrats mit Filtrierhilfsmitteln entfällt. Zeit und Kosten werden eingespart. Ein weiterer Pluspunkt einer ROMFIL Crossflow Filtrationsanlage ist ein deutlich geringerer Filtrationsverlust im Vergleich zu herkömmlichen Filtrationsmethoden.

Produktschonung
0%
Wirtschaftlichkeit
0%
Bedienkomfort
0%
Design
0%

Die ROMFIL Crossflow Filtrationssysteme XF begeistern von jeher durch ihre Leistung, Effizienz und Schonung des Filtrats.

In Zeiten stetig steigender Energiepreise freuen wir uns, unseren Kunden sagen zu können: Mit der neuen Technologie der Evoflow Crossflow Filtrationssysteme XF ist es nun möglich, noch energiesparender, leiser und umweltschonender zu arbeiten. Produktionskosten werden somit weiter gesenkt.

Die ROMFIL typische Schonung des Filtrats – die gerade bei der Filtration von Wein wichtig ist – wurde weiter verbessert. Als einer der wenigen Hersteller von Crossflow Filtrationsanlagen sind die ROMFIL Crossflow Filtrationsanlagen konform mit der EU-Verordnung 10/2011 über Materialien und Gegenstände, die dazu bestimmt sind, mit Lebensmitteln in Berührung zu kommen.

Je nach Wunsch und Bedarf wählen unsere Kunden aus verschiedenen Modellen der ROMFIL Evoflow Filtrationssysteme. Schon ab dem Einstiegsmodell mit einem oder zwei Modulen sind alle ROMFIL Crossflow Filtrationsanlagen serienmäßig mit einer automatischen Mindermengenabschaltung ausgestattet. Mit unseren XF Classic Systemen bieten wir eine preisgünstige Einstiegsvariante in die Crossflow Filtration. Classic Systeme sind serienmäßig mit Evoflux-Modulen ausgestattet und haben alles was man zum Crossflow Filtrieren benötigt. Alle sonstigen XF Systeme verfügen über eine breitere Anzahl technischer Features (ROMFIL Evoflush – automatische Rückspülung). Sie bieten die Möglichkeit verschiedenster Ausstattungsvarianten – je nach Kundenwunsch – bis hin zur vollautomatischen Filtration

Vollautomatische ROMFIL Crossflow Filtrationsanlagen XFA (ab vier Modulen) starten nach einer Mindermengenabschaltung automatisch mit einer Wasserspülung oder – optional – mit einer chemischen Reinigung. Anschließend kehren sie selbständig in den Filtrationsmodus zurück. Sie sind besonders für große Weinbaubetriebe und Kellereien interessant, da XFA-Systeme über längere Zeiträume unbeobachtet laufen können.

Optionen und modifizierung

VPN
VPN
Mit Smartphone, Tablet oder PC die Arbeitsgänge verfolgen und überwachen
Trübungswächter
Trübungswächter
Die zusätzliche Sicherheitsoption
Tankmanagement
Tankmanagement
Einen oder mehrere Tanks an eine Filtrationsanlage anschließen
Option Vario
Variooption
Option, eine externe Zubringerpumpe zu steuern
Modulabschaltung
Modulabschaltung
Restmenge möglichst gering halten oder auch kleinere Mengen filtrieren

neugierig geworden?

wir beraten und informieren sie gerne!